Kredit Portal

Der unabhängige Kredit Vergleich

August 5th, 2009 by swoboda

Um einen Kredit bei einem Kreditinstitut zu bekommen, müssen im Regelfall die persönlichen Einkommensverhältnisse offen gelegt werden. Der Umfang der Offenlegung ist dabei vom Risikogehalt eines Kreditengagements aus Sicht der Bank abhängig. Da jede Bank das Risiko auf unterschiedliche Art beurteilt, kann der Umfang der Offenlegung von Kreditinstitut zu Kreditinstitut abweichen. So reicht beispielsweise einer Bank die Einreichung einer Selbstauskunft bzw. einer Vermögensaufstellung. Eine andere Bank verlangt dagegen die Einreichung der Einkommensteuerunterlagen sowie ausgewählte Nachweise zu bestimmten Vermögensgegenständen.

Manche Kreditnehmer empfinden dies als reine Schikane, doch dem ist nicht so. Die Banken müssen in diesem Punkt gesetzlichen Vorgaben folgen und sichern sich lieber ab. Die Pflicht zur Offenlegung ist im §18 KWG verankert. Der Verstoß gegen §18 KWG kann für Geschäftsleitung fatal sein. Abgesehen von einem Vermerk im Prüfungsbericht (was für ein Kreditinstitut äußerst peinlich ist) kann der Verstoß die Abberufung der Geschäftsleitung von ihren Aufgaben bedeuten. Um dies zu vermeiden sichern sich die Banken in schwierigen Fällen ab.

Doch die Offenlegung beinhaltet nicht nur die Hereinnahme der Unterlagen. Vielmehr müssen die Unterlagen ausgewertet und analysiert werden. Anhand der Unterlagen findet auch die Bonitätsbeurteilung des Kunden statt. Natürlich fließen auch hier viele weitere Details mit ein, die für die Bonitätsbildung wichtig sind. Die wirtschaftlichen Unterlagen bilden jedoch die grundlegende Basis und sind ausschlaggebend. Falls festgestellt wird, dass aufgrund der Einkommensverhältnisse die nachhaltige Fähigkeit zur Erbringung der Zins- und Tilgungsleistungen seitens des Kreditnehmers nicht gegeben ist, erhält der Kreditnehmer automatisch die schlechteste Bonität. Dies führt oft zur Kreditablehnung. Die Bonitätsprüfung Kredit ist daher ein wichtiges Instrument für ein Kreditinstitut, um eine Entscheidung hinsichtlich der Kreditvergabe zu treffen.

Die Bonitätsprüfung prüft nicht nur die nackten Zahlen, sondern auch das bisherige Kundenverhalten im Hinblick auf die Geschäftsbeziehung und Kontoführung. Insbesondere der Zeitraum der letzten 12 Monate wird dabei unter die Lupe genommen.

Falls ein Kreditbedarf absehbar ist, sollte man daher unbedingt auf die Kontoführung bei seiner Bank achten (beispielsweise: Überziehungen vermeiden), um später bei einer Bonitätsprüfung Kredit besser abzuschneiden.

Weitere Informationen über eine Kreditvergabe erhalten Sie bei unserem Partner.

Comments are closed.